Schlagwort-Archive: Partizipation

invisible Zürichs and the alternative city archive, part 2

Verschlagwortet mit
Kommentar schreiben

»Genossenschaften« – Kunst-und-Bau Neubau Kalkbreite

Auch in Zürich muss bei Bauten mit öffentlicher Beteiligung ein bestimmter Anteil der Baukosten für Kunst ausgeschieden werden. Die Idee hinter dieser Art von institutionalisierter Kunst ist es, Akzeptanz und Identifikation der Nutzer mit ihrem Bauwerk sowie in der Öffentlichkeit … Beitrag ansehen

Verschlagwortet mit
Kommentar schreiben

invisible Zürichs and the alternative city archive, part 1

zURBS wants to make people look at and re-think their city in new and different ways. By working with a wide range of urban citizens through a social-artistic approach, zURBS aims to pose alternatives to how we live together in … Beitrag ansehen

Verschlagwortet mit
Kommentar schreiben

Crossbenching – Interview with Markus Miessen

Federica Bueti: I would like to start from the very beginning, from a simple question that could help us to contextualize your practice. When and how did you become interested in participatory practices? And what interests you in a collaborative … Beitrag ansehen

Verschlagwortet mit
Kommentar schreiben

Kontextkomplex: Kunst quer durch hybride Zeit-Räume

1. Geteilte Zeit-Räume »Der Mann lächelte. Er sass zwei Sitzreihen vor mir, telefonierte und lächelte. Aufblickend um den Stationsnamen zu entziffern, schaute ich jedes Mal in sein lächelndes Gesicht. Nein, kein Flirt. Für die Dauer eines Telefongesprächs hatte dieses Lächeln … Beitrag ansehen

Verschlagwortet mit
Kommentar schreiben

Warum partizipieren, wenn’s ums Ganze geht?

Etwas mit anderen zusammen zu tun hat viele Vorzüge, aber auch einige Nachteile. Soweit es meine künstlerischen Tätigkeiten betrifft, sehe ich das gemeinsame Tun als Möglichkeit, aber nicht als prinzipielle Bedingung. Vieles und besonders Handwerkliches, was dabei zur Anwendung kommt, … Beitrag ansehen

Verschlagwortet mit
Kommentar schreiben