Basil Rogger

Über Basil Rogger

Basil Rogger (*1964), Studium der Philosophie, Psychologie und Pädagogik an den Universitäten von Bern und Zürich (lic. phil. I). 1991-2000 tätig in Forschungsprojekten des Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der Wissenschaftlichen Forschung. 1998-2000 Mitglied des Research Department des Gottlieb Duttweiler Instituts für Wirtschaft und Gesellschaft. 2000–2015 tätig für Lucerne Festival, 2006-09 als Redaktionsleiter, 2009–2015 als Leiter Brand & Publications. Seit 2000 selbständig als Berater, Forscher, Herausgeber, Texter und Ausstellungsmacher an der Schnittstelle von Kultur und Wirtschaft. Seit 2003 Dozent an der Zürcher Hochschule der Künste, 2004–2007 im Leitungsteam des Studienschwerpunkts Style & Design im Departement Design an der Zürcher Hochschule der Künste. Seit 2008 im Kernteam der Vertiefung Publizieren & Vermitteln des Master of Arts in Art Education im Departement Kulturanalysen und Vermittlung. Seit 2009 im Kernteam des Master of Arts in Transdisziplinarität im Departement Kulturanalysen und Vermittlung.

Stadt schreiben. Urbanität und Literatur von 1831 bis 1931

Phaidros: Du aber, Sokrates, bist doch ein ganz wunderlicher Kauz. Denn genau wie du sagst: einem Fremden, der sich hier führen lassen muss, gleichst du, und nicht einem Einheimischen. So wenig kommst du über die Grenzen des Stadtgebiets hinaus; ja … Beitrag ansehen

Verschlagwortet mit
Kommentar schreiben